Neuigkeiten

SCBK | Neuigkeiten

Starker Start in die Herbstsaison

Zwanzig Ruderinnen und Ruderer des SC Berlin-Köpenick zog es bei bestem Wettkampfwetter in die Mittelmark. Die Havel-Ruder-Regatta in Werder lockte in diesem Jahr bereits zum 64. Mal. Aufgrund parallellaufender Regatten (BW, RBL und in Kürze die Masters-WM) war die Teilnehmerzahl deutlich geringer als in den vergangenen Jahren. Der SCBK war dennoch nicht nur in der Masse gut vertreten, sondern auch in der Klasse. Mit 13 Siegen und dem dritten Platz in der Vereinswertung können alle Beteiligten mehr als nur zufrieden sein. 36-mal gingen wir an den Start, 33 Mal fuhren wir unter den ersten dreien ins Ziel.

Den ersten Wettkampfsieg konnte Karl einfahren. Vor seinen Teamkollegen Luca und Phillip konnte der 13-jährige sich gegen die anderen Leichtgewichte auf den 1000 Metern durchsetzen. Auch Nina feierte trotz vorherigem Malheur einen Sieg im Einer. Paul M. und Thure sowie Alex und Finley sicherten sich jeweils Platz 2 im Doppelzweier.
Bei den Senioren ging Jan nicht wie sonst mit Marten an den Start. Junior Paul sprang für den krankheitsbedingt Ausgefallenen ein. Nach 1000 Metern belegte das Boot Platz 2. Senior Paul ging in einer Renngemeinschaft bei den Senioren ins Rennen. Zusammen konnten sie sich den ersten Platz sichern. Später erneut Platz 1 für ihn im Einer.
Die Junioren taten sich etwas schwer am Samstag. Lukas und Kort (2-), Louis und Niels (2x) sowie Micha und Willie (2x) verpassten jeweils in den Duos die Spitze und kamen an zweiter Stelle ins Ziel. Tim belegte im Einer Platz 3.

Sonntag wurde dann auf halber Strecke gestartet: Alle fuhren 500 Meter. Wieder konnte sich Karl vor Luca und vor Phillip durchsetzen. Zusammen errangen sie einen Dreifachsieg für den SCBK. Auch der 12-jährige Paul gewann im Einer seiner Altersklasse. Alex konnte gleich zwei Mal jubeln. Sowohl im Einer, als auch mit Finley im Doppelzweier, schob er seinen Bugball als Erster über die Ziellinie. Außerdem belegten die Kinder an diesem Tag zahlreiche dritte Plätze.

Gleiches Bild wie am Vortag zeigte sich bei den Senioren. Paul startete dort erneut siegreich im Doppelzweier sowie später im Einer. Auch auf 500 Metern konnte er beide Male das Feld für sich behaupten und ungeschlagen die Regatta abschließen. Ebenso versuchten Jan und Junior Paul sich erneut im Herrenbereich und belegten wieder Platz 2.
Die Junioren kamen Sonntag richtig in Schwung. Alle drei Zweier vom Vortag gingen auch in gleicher Besetzung auf der kurzen Strecke an den Start – und belegten alle Platz 1.

Glückwunsch allen Siegern und Platzierten!

Ein gelungenes Wochenende geht zu Ende. Bleibt dran, die Herbstsaison hat erst angefangen. [Bilder]

PS: Einen großen Dank an die Turngemeinde in Berlin, dank deren Anhänger wir unsere Boote überhaupt erst auf den Sattelplatz fahren konnten.