Neuigkeiten

SCBK | Neuigkeiten

Drei Sattelplätze, drei Goldquellen

Am Wochenende gingen dutzende Sportler des SC Berlin-Köpenick zeitgleich auf drei Regattastrecken an den Start. In Essen ruderte Paul um nichts Geringeres als die Junioren-Europameisterschaft. In Brandenburg fuhren drei Nachwuchssportler bei der Juniorenregatta mit und in Rüdersdorf bei der Frühjahrsregatta hängten sich 23 Kinder, Junioren, Senioren und Masters hinter die Skulls und Riemen. Die Ausbeute ist hervorragend: Wir feiern einen Europameister sowie 15 Siege.

Zu den siegreichen Athleten dieses Wochenendes zählen, allen Voran: Paul, aber auch die Junioren Lukas, Kort, Johanna, Tim, Marten, Niels, Justin, Micha und Max sowie die Senioren Paul und Jan, Masters-Dame Berit.

Paul ist Europameister im gesteuerten Vierer

Der A- Junior Paul verwies die Konkurrenz aus Irland, der Türkei und Co. bei der EM auf dem Baldeneysee in Essen auf die Plätze. Mit seinem Team aus dem RC Bergedorf, vom Berliner Ruder-Club mit Steuermann von der RG Rotation Berlin sicherte er sich in den Vorläufen schon souverän die Teilnahme am A-Finale und schob sich dort mit seiner Crew als schnellstes Boot über die Ziellinie. Das deutsche Junior-Team sahnte insgesamt kräftig ab bei der EM: achtmal Gold, dreifach Silber und Bronze in doppelter Ausführung.

Junioren-Europameister: Junior 4+ mit Paul (Credit: DRV Seyb)

Viermal Gold in Brandenburg an der Havel

Lukas und Kort triumphierten wie schon in München im gesteuerten Vierer, gewannen aber auch ihren Achter. Johanna siegte im Zweier.


11-fach Gold auf dem Kalksee

Der SCBK kam, sah und siegte. Elfmal durften Sportler des Vereins am Siegersteg anlegen – und sich ein Siegerfoto statt Medaille abholen. Am Sonntag fuhr Berit innerhalb kürzester Zeit zwei Doppelvierer-Rennen in Renngemeinschaft – und konnte beide für sich und ihre Mannschaft ausmachen. Auch Paul schaute Sonntagnachmittag auf eine 100-Prozent-Bilanz: Zwei Starts im Senioren-Einer, zwei Siege. Jan A. konnte zwei von drei Rennen für sich entscheiden. Er gewann sowohl im Senior-Einer als auch im Senior-Zweier mit Junior A Marten. Die beiden fuhren im Feld der Erwachsenen insgesamt die zweitschnellste Zeit von 13 Booten. Tim gewann an beiden Tagen das Leichtgewichtsrennen der Junioren A. Ebenfalls siegreich fuhr Micha im Junior-B-Einer der Leichtgewichte über die Kalksee-Strecke. Niels und Justin stampften am Samstag die Gegner in den Boden, Sieg für den Junior-B-Doppelzweier. Zu guter Letzt fuhr auch Max im Junior-Einer A in seiner Abteilung voran.

Und das sind nur die Siege. In mehreren Rennen erkämpften sich die Sportler gute zweite Plätze, wie etwa Paul und Phillip im Leichtgewichtsjungenzweier der 12/13-Jährigen, Karl in seinem Jungen-Einer oder auch die Trainer Jan M. und Leon im Senioren-Doppelzweier und Marten im Junioren-A-Einer.

Junioren, Senioren, Trainerin